Logo sonnen
Türchen 5 Deutschland hat die Energie zur Wende
Blog | Dezember 2021

Tür 05 | Deutschland hat die Energie zur Wende

Wie wir Dank Shell unsere Vision von sauberer und bezahlbarer Energie noch schneller umsetzen können!

sonnen Logo auf dunklem Hintergrund
sonnen GmbH
Content Team

Als Startup haben wir als sonnen bereits viel erlebt, gehören mittlerweile zu den führenden Anbietern von Stromspeichern weltweit und konnten innerhalb der letzten Jahre nicht nur unsere sonnenCommunity erfolgreich weiter ausbauen, sondern auch unsere Standorte global festigen.

Im Mai 2018 wurde Shell Teil unseres Investorenteams und hat sonnen im Februar 2019 dann übernommen. Doch was bedeutet das für uns? Vor allem eins: Dass wir unsere Vision von sauberer und bezahlbarer Energie noch schneller umsetzen können! Mit Shell im Rücken haben wir die Sicherheit, unsere Ideen und Technologien auch langfristig umzusetzen und uns fortwährend weiterzuentwickeln und zu verbessern.

 

Vor kurzem hat Shell die Kampagne 'Deutschland hat die Energie zur Wende' gestartet. Habt ihr schon den neuen Spot mit der sonnenBatterie im TV entdeckt?

Deutschland hat die Energie zur Wende - shell TV Spot

 

 

 

Wer noch mehr wissen will – hier noch eine kleine Übersicht über die aktuellen Aktivitäten von Shell Deutschland bei den Erneuerbaren Energien

 

→ Der Energieträger der Zukunft ist Strom.

Shell fokussiert sich daher immer stärker auf diesen Sektor. Mittlerweile gehören in Deutschland daher nicht nur sonnen zu Shell sondern auch die E-Mobilitäts-Anbieter Shell Recharge und Ubitricity aber auch Next Kraftwerke,  Spezialist für virtuelle Kraftwerke

→ PEM-Wasserstoff-Elektrolyse Wesseling

Im Rheinland konnte Anfang Juli 2021 Europas größte PEM-Wasserstoff-Elektrolyse (Proton Exchange Membrane) zur Herstellung von grünem Wasserstoff, REFHYNE, in Betrieb genommen werden. Die Anlage ermöglicht es, Wasserstoff aus Strom statt aus Erdgas zu gewinnen. Wenn er als grüner Wasserstoff mit erneuerbarer Elektrizität gewonnen wird, trägt er dazu bei, die CO2-Intensität des Raffinerie-Standortes von Shell zu reduzieren.

→ Raffinerie in Wesseling 

Im November gab Shell Pläne bekannt, nach denen die Raffinerie Wesseling bei Köln bis 2025 die Verarbeitung von Rohöl einstellen will. Bis zu 8 Millionen Tonnen Rohöl können hier aktuell im Jahr destilliert werden. Stattdessen sollen an dem Standort CO-freie bzw. CO2-arme Produkte entstehen. https://www.shell.de/medien/shell-presseinformationen/2021/shell-strebt-an-rohoelverarbeitung-in-wesseling-einzustellen.html

→ Shell setzt auf Bio-LNG im Schwerlastverkehr

Zeitnah sollen etwa 1 Million Tonnen CO2 gespart werden – mit dem neuen umfangreichen Programm, in dem Shell plant, Bio-LNG zu nutzen, um seinen Kunden einen erschwinglichen, CO2-neutralen Kraftstoff für den Schwerlastverkehr anzubieten und die LNG-Kraftstoffversorgungskette von Shell in Deutschland zu dekarbonisieren.

 

Du willst noch mehr? Dann lies hier weiter.

→ Alle Teilnahmebedingungen findest du unter: www.sonnen.de/tc-community-2021

 

Die Energie: erneuerbar. Die Gemeinschaft: unersetzlich.

Die Anzahl der Menschen, die Produkte von sonnen nutzen, wächst und wächst. Wir nennen sie: die sonnenCommunity. Denn eigentlich sind wir viel mehr als nur „Nutzer“. Wir sind Menschen, die eine gemeinsame Vision teilen: saubere und bezahlbare Energie für alle.