05.08.2016 - 08:45

Ziemlich smart – sonnen wird vom MIT unter die weltweit 50 innovativsten Unternehmen gewählt

In der Kategorie Aktuell

Innovation will belohnt werden. Daher freuen wir uns natürlich ganz besonders, wenn niemand geringeres als das MIT (Massachusetts Institute of Technology) auf uns aufmerksam wird und sonnen zu den innovativsten Unternehmen auf der Welt zählt.

In seiner Hauspublikation „MIT Technology Review“ hat es sonnen erstmals unter die „50 Smartest Companies 2016“ geschafft. Das Auswahlkriterium klingt eigentlich ganz einfach: Unter die Top 50 werden die Unternehmen gewählt, die es am besten schaffen, eine Innovation mit einem cleveren Geschäftsmodell zu kombinieren.

So einfach wie es klingt ist es natürlich nicht. Hinter der Auszeichnung steckt jahrelange, harte Arbeit. Vom Allgäu bis in die große, weite Welt war es ein langer Weg. Mit der sonnenBatterie als marktführender Stromspeicher in Europa und der sonnenCommunity als vernetzte Stromgemeinschaft sind wir es jetzt auf Anhieb auf Platz 28 gelandet.

Damit haben wir die beste Platzierung für ein deutsches Unternehmen in einer ziemlich illustren Runde geschafft. Die Liste liest sich wie ein „Who is Who“ der Technologie-Szene. Neben Amazon (Platz 1), Facebook und Alphabet finden sich auch Bosch, Microsoft oder Tesla in dem Ranking wieder.

Die Auszeichnung beweist erneut die hohe Wettbewerbsfähigkeit und den hohen Innovationsgrad unserer Produkte. Das findet nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit Beachtung.

MIT Technology Review – Wer ist das überhaupt?

Die MIT Technology Review wird von einem der weltweit bedeutendsten Technologie-Institute, dem Massachusetts Institute of Technology, herausgegeben. Geleitet und moderiert wird die MIT Technology Review unter anderem von Spitzenmanagern aus der Wirtschaft, Visionären und technikversierten Journalisten. Ihre Mission ist es, über ihren ausgeprägten medialen Auftritt die Thematik Technologie präsent zu halten, zu prägen und voranzutreiben.