Sichern Sie sich das Komplettpaket von sonnen aus Photovoltaikanlage, sonnenBatterie und sauberem Strom – alles aus einer Hand und ohne technisches Risiko.

  • Hochwertige Photovoltaikanlage und Stromspeicher – ohne hohe Investition
  • Rundum-Sorglos-Paket – kein technisches Risiko
  • Alles aus einer Hand: Planung, Installation, Betrieb, Wartung und Stromversorgung
  • Sach- und Betreiberhaftversicherung inklusive
  • Monatliche Gebühr entspricht bisherigen Stromzahlungen
  • 100 % saubere Stromversorgung durch Mitgliedschaft in der sonnenCommunity
  • Volle Transparenz über Erzeugung, Verbrauch und Speicherung durch die sonnenApp
  • Unentgeltliche Anlagenübernahme für Sie nach Beendigung der vollen Vertragslaufzeit
  • Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen

Mit unserem Konfigurator https://now.sonnen.de können Sie bereits vorab alleine oder zusammen mit unseren sonnenNow-Experten eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Hausdach konzipieren. Nach erfolgreicher Bestellung überprüfen wir direkt vor Ort, wie Ihre neue sonnenNow-Anlage installiert werden kann.

sonnenNow ist das erste All-in-One PV-Speicher-Reststrompaket für sauberen Strom in Deutschland und der schnelle Weg für Sie, aktiv an der Energiewende teilzunehmen. Über eine Laufzeit von 20 Jahren erhalten Sie eine PV-Anlage + Speicher, einen Tarif für den benötigten Reststrom aus dem Netz sowie ein volles Servicepaket – alles zusammen gegen eine monatliche Gebühr, die in etwa Ihren bisherigen Stromkosten entspricht. Die Anlage bleibt dabei im Eigentum von sonnen eServices, Sie als Kunde sind der Anlagenbetreiber.

Im Folgenden haben wir für Sie den Ablauf von sonnenNow beschrieben, sowie die wichtigsten Fragen zum Produkt kurz und prägnant beantwortet. So können Sie sich bereits vor dem ersten Beratungsgespräch vollumfänglich informieren.

Wie ist der Ablauf bei sonnenNow? – Erfahrungen von Werner Fischer

Werner Fischer möchte sich eine Photovoltaik-Anlage anschaffen. Da die Vergütung für den eingespeisten PV-Strom kontinuierlich sinkt und Herr Fischer einen möglichst hohen Autarkiegrad erreichen möchte, entschließt er sich zusätzlich zur PV-Anlage für einen Batteriespeicher.

Ein Freund erzählt ihm vom ersten All-in-One Pachtmodell von der Firma sonnen. Er fordert auf der sonnen Homepage mehr Informationen zu „sonnenNow“- dem Rundum-Sorglos-Paket aus PV-Anlage, Batteriespeicher und Reststromvertrag an. Zwei Tage später wird Herr Fischer von den sonnenNow-Experten telefonisch und per Mail kontaktiert. Nach intensiven Gesprächen und einem genau ausgearbeiteten, virtuellen Aufmaß der PV-Anlage, ist er von dem Komplettangebot überzeugt und wird so zu einem aktiven Teil der Energiewende. Er beauftragt sonnen online und bezahlt vorab die Projektgebühr von 499 €. Anschließend meldet sich ein zertifizierter sonnen-Fachbetrieb bei Herr Fischer und vereinbart einen Vor-Ort-Termin.

Der sonnen Fachpartner vermisst nun das Dach und plant die Anlage in Absprache mit Herrn Fischer bis ins kleinste Detail. Anschließend wird der finale Projektbericht erstellt und die Auftragsbestätigung versandt. Herr Fischer hat nun 14 Tage Zeit, den Vertrag ggf. zu widerrufen. Kurz vor der Installation wird ein Betrag von 2.500 € für die Integration der Anlage in das virtuelle Kraftwerk von sonnen und den Service, den sonnen für Herrn Fischer in der Planungsphase und Installationsphase übernimmt, fällig. Nachdem die Anlage ohne großen Aufwand für Herrn Fischer installiert wurde, erfreut sich dieser über eine qualitativ hochwertige PV-Anlage inklusive Batteriespeicher vom Marktführer und erzeugt ab sofort seinen eigenen Sonnenstrom für das Eigenheim.

Über die sonnenApp kann Herr Fischer zu jeder Zeit die Erzeugung, den Verbrauch und die Speicherung des Sonnenstroms transparent nachvollziehen. Durch die Anpassung des Verbrauchs an die Erzeugung kann Herr Fischer den Autarkiegrad sogar nochmals steigern, hat sich von potenziellen Strompreissteigerungen unabhängig gemacht und spart bares Geld. Zusätzlich teilt er seinen überschüssigen Sonnenstrom, den er nicht selbst verbraucht oder gespeichert hat, mit der sonnenCommunity und bekommt im Gegenzug eine jährliche Freistrommenge. Diese bezieht er unentgeltlich aus der Community, wenn zum Beispiel bei ihm vor Ort die Sonne mal nicht scheint und auch der Batteriespeicher nicht ausreichend Energie bereitstellen kann. Durch den Anschluss an das virtuelle Kraftwerk von sonnen leistet Herr Fischer sogar Systemdienstleistungen für das deutsche Stromnetzt und trägt so, zur Integration der Erneuerbaren Energien in das Stromsystem bei.

Durch den Servicevertrag mit sonnen sichert sich Herr Fischer außerdem über das technische Risiko ab. Wartung und Instandhaltung werden über die gesamte Vertragslaufzeit von sonnen übernommen.

Herr Fischer ist stolz einen Beitrag zur Energiewende zu leisten und profitiert selbst mit seinem selbst produzierten, sauberen Solarstrom für die Versorgung des Eigenheims.

Fragen & Antworten

1) Welche Leistungen sind bei sonnenNow enthalten?

Folgende Leistungen bietet sonnenNow für Sie:


• Pachtvertrag für alle benötigten Hardwarekomponenten der PV-Anlage und sonnenBatterie mit einer Laufzeit von 18 Jahren. Diesen Vertrag können Sie um 2 Jahre verlängern, Ihr Vorteil: Die Anlage wird Ihnen nach Ende der 20 Jahre sogar geschenkt!

• Servicevertrag für die Wartung und Instandhaltung der PV-Anlage und sonnenBatterie über die gesamte Laufzeit

• Stromvertrag für den benötigten Reststrom aus dem Netz und die Teilnahme am virtuellen Kraftwerk von sonnen

2) Wie wird die monatliche Gebühr von sonnenNow berechnet?

Die monatliche sonnenNow-Gebühr ergibt sich aus der Pachtgebühr für die PV-Anlage und sonnenBatterie, der monatlichen Servicegebühr und Ihrem Reststrombedarf.

3) Welche Einmalgebühren kommen dazu?

• Die Projektgebühr in Höhe von 499 € (inkl. 19% USt.). Diese bekommen Sie von sonnen zurückerstatten, sollte die technische Umsetzbarkeit nicht gegeben sein.

• Die Servicepauschale für die Energiedienstleistungen und das virtuelle Kraftwerk in Höhe von 2.500 € (inkl. 19% USt.)

• Im Bedarfsfall können Kosten für die technische Vorbereitungsarbeiten an der Hauselektronik anfallen, um die PV-Anlage installieren zu können (z.B. wenn ein neuer Zählerschrank benötigt wird). Diese können variieren, Sie werden aber vor Zustellung der Auftragsbestätigung in jedem Fall über diese mögliche Zusatzkosten informiert.

4) Wie hoch sind die Kosten für eventuelle technische Vorbereitungsmaßnahmen?

sonnen übernimmt die Kosten für die Dienstleistung der technischen Vorbereitungsmaßnahmen, die für die Errichtung einer PV-Anlage notwendig sind. Die Kosten für die benötigte Hardware können je nach den örtlichen Gegebenheiten variieren:

• Verteilschrank: ca. 800-1200 €

• Hauserdung: ca. 400 €

• Neues Zählerfeld: ca. 350 €

5) Was ist in der monatlichen Pachtgebühr enthalten?

In der Pachtgebühr sind PV-Module, Wechselrichter, Optimizer, Unterkonstruktion für die PV-Module, sonnenBatterie und die Dienstleistung zur Bereitstellung der PV-Anlage (Dachmontage, Elektroinstallation, Kabel usw.) enthalten.

6) Was ist in der monatlichen Servicegebühr enthalten?

In der Servicegebühr sind eine Sach- und Betreiberhaftpflichtversicherung sowie alle Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen der PV-Anlage und der sonnenBatterie enthalten. Dazu sind sonnenNow-Anlagen über eine gesicherte Schnittstelle mit der sonnen Leitwarte verbunden, über die wir Ihre sonnenNow-Anlage in einem Servicefall erreichen können. Wenn wir an der Anlage ein Problem feststellen, beauftragen wir einen Servicetechniker, der sich direkt vor Ort um das Problem kümmert. Die Kosten für Sie: 0€. Mit sonnenNow sichern Sie sich also ein Rundum-Sorglos-Paket für die PV-Anlage und sonnenBatterie.

Nicht im Servicepaket enthalten sind Folgeschäden an der Anlage, die Ihren Ursprung in der Gebäudesubstanz haben, beispielsweise wenn durch Brand- oder Sturmschäden am Gebäude auch die Anlage nachhaltig beschädigt wird. Diese Schäden werden jedoch von Ihrer Gebäudeversicherung mit abdecken. Daher raten wir Ihnen zu einem Gespräch mit Ihrem Versicherungsvertreter und der Integration der neu installierten Komponenten in Ihre Gebäudeversicherung.

7) Was ist im Stromvertrag enthalten?

Im Stromvertrag ist der Bezug von Strom aus dem Netz enthalten, den Sie – zum Beispiel im Winter - bei nicht ausreichender eigenen Produktion von der sonnenCommunity beziehen. Für diesen Bezug wird Ihnen eine jährliche Freistrommenge entsprechend der Größe der Anlage individuell berechnet. Im Gegenzug treten Sie die Prämien aus dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) an sonnen ab. In der Regel ist die Reststromversorgung damit vollständig abgedeckt. Sollte es einmal vorkommen, dass Sie mehr Strom benötigen oder weniger als die Freimenge verbrauchen, erhalten Sie mit der jährlichen Abrechnung eine Gutschrift bzw. wird ein höherer Abschlag auf die monatliche sonnenNow-Gebühr miteingerechnet. Am Ende des Jahres wird der Stromvertrag entsprechend des realen Verbrauchs wie bei einem normalen Stromvertrag angepasst. Der Arbeitspreis für die Stromkosten kann abhängig von der Entwicklung des Netzentgeltes variieren.

8) Wie funktioniert die Abtretung der Einspeisevergütung?

Die errechnete Einspeisevergütung leitet sich von den Angaben des jährlichen Stromverbrauchs und der Größe der PV-Anlage ab. Für die Einspeisung wird eine Prognose abhängig von der zu erwartenden Leistungsproduktion der PV-Anlage und des Autarkiegrads erstellt. Wenn Sie zustimmen, übernimmt sonnen die weitere Korrespondenz mit Ihrem Netzbetreiber.

9) Welche Voraussetzungen sind für den Betrieb einer PV-Anlage außerdem nötig?

Sie benötigen einen Zweirichtungszähler für den Betrieb der PV-Anlage. sonnen übernimmt für diesen Einbau die Kosten. Sie können die Rechnung für den Einbau des Zweirichtungszählers durch den Netzbetreiber einfach an sonnen weitergeben.

10) Wer übernimmt die Kosten für den Messstellenbetrieb/Zähler?

sonnen übernimmt die Kosten für den Betrieb eines Netzbezugszählers (iMSys, Moderne Messeinrichtung, analoge Stromzähler, elektronische Haushaltszähler), für einen etwaigen PV-Produktionszähler sowie sämtliche Zähler, die im Auftrag von sonnen im Haushalt installiert worden sind.

Sollte der Messstellenbetreiber sonnen Entgelte für anderweitige Zähler in Rechnung stellen (z. B. weil Wandlerzähler installiert wurden), sind diese nicht im Paket enthalten. Diese Kosten müssen vom Hausbesitzer getragen werden.

11) Können Sie vor Inbetriebnahme der PV-Anlage und der sonnenBatterie bereits mit sonnenStrom beliefert werden?

Ja, Sie können bereits vor der Inbetriebnahme der Anlage (entscheidend ist das Inbetriebnahmedatum gem. BNetzA) in die Strombelieferung aus der sonnenCommunity gehen.  Dieser Bedarf wird mit Ihrer individuellen Freistrommenge verrechnet.

12) Können Sie schon einen sonnenNow-Vertrag abschließen, obwohl noch eine Kündigungsfrist beim Altlieferant besteht?

Ja, Sie können auch erst nach Inbetriebnahme der Anlage bei sonnen in die Strombelieferung gehen. Solange wird Ihnen der monatliche Abschlag für den Reststrombezug nicht berechnet. Sobald die Belieferung möglich ist, wird sonnen zu Ihrem Stromanbieter und der Vertrag beginnt mit allen vereinbarten Leistungen und Abschlagszahlungen.

13) Können bestehende sonnen-Kunden in einen sonnenNow-Vertrag wechseln?

Nein, sonnenNow ist ein Produkt für Interessenten einer neuen PV-Anlage. Bestandskunden können nicht in einen sonnenNow-Vertrag wechseln.

14) Kann sonnen eine Preiserhöhung im Laufe der Vertragslaufzeit durchführen?

sonnen wird Ihre Vertragsbedingungen (monatliche Gebühren, Überziehungspreis) nur anpassen, wenn einer der folgenden Fälle eintritt:

sonnenNow FAQ

15) Kann ich meine sonnenNow-Anlage nach 6 Jahren auch ablösen?

Ja, Sie haben jederzeit nach Installation die Möglichkeit, Ihre sonnenNow-Anlage zum jeweiligen Restwert abzulösen. Der Anlagenwert wird Ihnen zu Beginn der Laufzeit und auf Nachfrage mitgeteilt. Der Anlagenwert wird linear über 20 Jahre abgeschrieben, sodass sich der Kaufpreis der Anlage jedes Jahr um 1/20 verringert.

Rechenbeispiel:

PV-Anlage mit 9 kWp und eine sonnenBatterie 10 mit einer Kapazität von 5,5 kWh.

Anfangswert: 20.000 €

Anlagenübernahme nach 6 Jahren: Restwert 14.000 €

ACHTUNG: Bei Wunsch nach Anlagenübernahme wird der Servicevertrag aufgelöst – die normalen Gewährleistungs- und Garantierechte kommen zum Tragen und die Versicherung der Anlage wird gekündigt!

15) Kann ich meine sonnenNow-Anlage nach 6 Jahren auch erweitern?

Ja, auf Wunsch erweitern wir gerne die Kapazität Ihrer sonnenBatterie oder auch Ihre Dachbelegung um weitere Module. Hierfür wird auch Ihre Pachtgebühr angepasst. Bitte beachten Sie, dass Sie die Installationskosten (Dienstleistung durch Elektriker bzw. Monteur) bei einer Nachrüstung selbst tragen müssen.

16) Habe ich sonstige Pflichten, die es zu beachten gilt?

Die Installation einer PV-Anlage, egal ob gemietet oder gekauft, zieht steuerrechtliche Meldepflichten nach sich. Erkundigen Sie sich gerne vorab bei Ihrem Steuerberater, welche Variante hier für Sie am günstigsten ist.