Allgemeine Fragen

Wie kann ich mich im neuen sonnen Kundenportal anmelden? 

Bei der ersten Anmeldung ist die Erstellung einer sonnenID erforderlich.

Folgen Sie dazu bitte diesen 6 Schritten: 

1. Geben Sie my.sonnen.de in die Adresszeile Ihres Browsers ein.
2. Klicken Sie auf "sonnenID erstellen". 
3. Schließen Sie die Verifizierung über eine der unten beschriebenen Methoden ab.
4. Klicken Sie auf den Link in der Bestätigungsmail
5. Erstellen Sie ein Passwort für Ihre sonnenID.
6. Loggen Sie sich auf my.sonnen.de  mit Ihrer sonnenID (bestehend aus E-Mail-Adresse und dem neu gesetzten
    Passwort) ein.

Methoden zur Verifizierung

  • Über Ihre E-Mail-Adresse
  • Über die Seriennummer Ihrer sonnenBatterie und das Initial-Passwort aus dem Lieferumfang der Batterie
  • Über Ihre Kundennummer und Ihre Postleitzahl 

Kann ich die Anmeldedaten der sonnenApp oder des alten Kundenportals (meine.sonnenbatterie.de ) für die Anmeldung nutzen?

Die Anmeldedaten eines anderen Accounts wie z. B. der sonnenApp oder des alten Kundenportals  meine.sonnenbatterie.de.  können hier nicht verwendet werden. Dies hängt mit einer Umstellung des Systems zusammen.

Was muss ich tun, wenn ich sehe, dass meine Daten nicht korrekt sind?

Wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter der Telefonnummer +49 8304 929 33 444.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Eingeloggt im neuen sonnen Kundenportal können Sie in Ihrem Profil, in den Accounteinstellungen, Ihr Passwort jederzeit ändern. Haben Sie Ihr Passwort vergessen, nutzen Sie einfach die “Passwort vergessen”-Funktion auf der Login Seite.

Warum kann ich nicht mehr auf das alte sonnenBatterie-Portal? Wieso kann ich meine Apps nicht mehr nutzen?

Wir haben das Feedback unserer Kunden sehr ernst genommen und auf deren Wünschen ein komplett neues Kundenportal entwickelt. Stromverträge, Zubehörartikel und die sonnenCommunity sind neue wichtige Elemente der sonnen Welt, die wir nun im neuen Kundenportal ansprechend und leicht verständlich präsentieren. Das bisherige Portal  meine.sonnenbatterie.de und die Apps sind inhaltlich nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Aus diesem Grund werden diese Anwendungen nach und nach geschlossen. Wir laden Sie herzlich dazu ein, schon heute das neue sonnen Kundenportal zu nutzen, welches stetig verbessert und um neue Features für Sie erweitert wird. Sie können das neue sonnen Kundenportal auch über Ihren Internetbrowser am Smartphone unter my.sonnen.de erreichen - ganz ohne App.

Warum hat Kunde X noch Zugang zu meine.sonnenbatterie.de ich aber nicht?

Wir laden unsere Kunden schrittweise dazu ein, das neue Kundenportal zu nutzen. Langfristig werden alle Kunden Zugang zum neuen Kundenportal bekommen. Aus diesem Grund kann es dazu kommen, dass manche Kunden bereits einen Zugang haben und andere noch nicht. Das alte Kundenportal und die Apps werden schrittweise umgestellt. Sollte Kunde X jetzt schon Interesse haben, kann er sich direkt registrieren unter my.sonnen.de.

Fragen zur Übersicht

Warum wird mir der Charger immer angezeigt, auch wenn ich keinen habe?

Wir möchten gerne auf unser neues Produkt den sonnenCharger hinweisen. Durch den sonnenCharger wird Elektromobilität zum ersten Mal wirklich nachhaltig. Durch den intelligenten Lademodus können Elektroautos zeitgleich geladen werden, ohne die Stabilität des Stromnetzes zu gefährden. Vielleicht wollen auch Sie Teil der Mobilitätsrevolution sein? Informieren Sie sich gerne auf unserer Website www.sonnen.de.

Fragen zur Analyse

Warum erscheinen pulsierende Punkte im Tagesgraphen?

Wenn Sie eine sonnenBatterie eco 8 besitzen, sehen Sie jetzt am rechten Ende des Tagesgraphen die aktuellen Messwerte für Erzeugung und Verbrauch. So können Sie jetzt genau verfolgen wie sich ihr Hausverbrauch und die Erzeugung der Photovoltaikanlage in Echtzeit verändern. Beobachten Sie gerne die Grafik, wenn Sie beispielsweise ihre Waschmaschine angeschaltet haben.

Warum erscheinen in den Energieübersetzungen so große Zahlen?

Die Energieübersetzungen sind jetzt nicht mehr an den Tagesgraphen gekoppelt sondern an die historische Statistik. Sie können nun bei den Balkendiagrammen den Zeitraum ändern und die Energieübersetzungen ändern sich passend dazu.

Fragen zur sonnenFlat

Warum bekomme ich den Verbrauch des Kontingents nur auf 5% genau angezeigt?

Da die Grafik auf Batteriedaten basiert, kann es zu Ungenauigkeiten kommen, wenn beispielsweise Ihre Batterie kurzzeitig ausgeschaltet war. Aus diesem Grund ist diese Anzeige nicht ganz exakt und auch nicht abrechnungsrelevant. Die genauen Zahlen können Sie Ihrer Rechnung entnehmen.

Warum erscheint bei mir die Fehlermeldung, dass keine Daten vorhanden sind?

Wenn eine Fehlermeldung erscheint, kann es sein, dass die Batterie über einen längeren Zeitraum offline war oder ist. Da die Flatstatistik auf den Messwerten der sonnenBatterie basiert, ist es zwingend notwendig, dass die Batterie eine aktive Internetverbindung hat.

Warum hat mein Abrechnungszeitraum mitten im Jahr neu begonnen?

Es kann auch unter dem Jahr aus verschiedenen Gründen zu einer Abrechnung kommen. Den Zeitpunkt der Ablesung bestimmt nicht sonnen, sondern der Messstellenbetreiber und wird sonnen im Vorfeld nicht mitgeteilt. Sobald eine Abrechnung passiert ist, startet das Flatkontingent neu und gleichermaßen wird sich auch die Anzeige von Neuem füllen. Dies hat also keinerlei Nachteile zur Folge.

Warum basiert die Darstellung auf Batteriedaten?

Um so transparent wie möglich zu sein, wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, den eigenen Energieverbrauch zu jeder Zeit möglichst genau einzusehen. Dadurch kann der Kunde auch unter dem Jahr auf sein Verbrauchsverhalten reagieren, um sicherzustellen, dass keine böse Überraschung (hohe Rechnung) auf ihn wartet. Da aktuell in Deutschland sogenannte Smart Meter noch nicht flächendeckend vorhanden sind, verwenden wir dazu die Messtechnik der sonnenBatterie. Das Ziel für die Zukunft ist eine genaue Darstellung anhand von Live-Zählerdaten aus den Stromzählern des Kunden. Schritt für Schritt bekommen sonnen Kunden das sonnen Messkonzept eingebaut, welches die technische Voraussetzung schafft, um diese umzusetzen. Bitte beachten Sie, dass sonnen für den Einbau der Zähler unter Anderem abhängig ist von den Prozessen der Verteilnetzbetreiber.

Bei mir wird eine falsche Flat-Freimenge angezeigt (z. B. gebucht 5500 kWh, angezeigt 5130 kWh)

Dies kann zwei Gründe haben: Wenn Ihre sonnenBatterie erst nach Aktivierung der sonnenFlat in Betrieb genommen wurde, wird Ihr Kontingent für die sonnenFlat anteilig ausgelegt. Ein zweiter Grund wäre möglicherweise, dass Ihre Photovoltaikanlage kleiner ausgelegt ist, als es das jeweilige sonnenFlat Paket vorgibt. In diesem Fall wird Ihre Freimenge für die sonnenFlat ebenso angepasst.

Ich verstehe die Berechnung der Ersparnisse nicht. Was wird da gerechnet?

Der durchschnittliche Strompreis in Deutschland beträgt im Jahr 2018 0,29 € pro kWh brutto. Für die Berechnung nehmen wir Ihren Stromverbrauch ab Beginn des Flat-Zeitraumes und multiplizieren ihn mit dem genannten Betrag. Falls Sie ihr Kontingent überschreiten, zahlen Sie für die ersten 2.000 kWh nur 0,23 € pro kWh und darüber hinaus 0,259 € pro kWh (also immer noch unter dem Durchschnittspreis). Die Ersparnis setzt sich zusammen aus der Ersparnis zum Konventionellen Stromeinkauf innerhalb des Flat-Kontingents und der Differenz aus 0,29 € und 0,23 €, also 0,06 € pro kWh, welche mit dem überzogenen Verbrauch multipliziert wird.

Warum sind die Werte des zu erwartenden Verbrauchs am Anfang besonders niedrig bzw. besonders hoch?

Wenn noch nicht ausreichend Verbrauchsdaten gesammelt wurden, fehlt die Datengrundlage für eine genaue Prognose. Wir verwenden dann 30 Tage lang den von Ihnen angegebenen Wert bei Bestellung des Stromvertrags. Sobald genügend Daten für einen Ausblick vorhanden sind, berechnen wir aus diesen Daten einen Prognosewert für den gesamten sonnenFlat Abrechnungszeitraum. Der Wert kann daher anfangs noch etwas von der Realität abweichen, er wird aber Tag für Tag neu berechnet und mit jedem gesammelten Wert immer genauer. Sie können den Verbrauch jedoch erheblich in beide Richtungen beeinflussen, wenn Sie Verbraucher im Haushalt abschalten oder hinzufügen. Die Prognose dient lediglich Ihrer Information, hat aber keine Relevanz für die Ablesung des Stromzählers am Ende der Abrechnungsperiode.

Fragen zur sonnenCommunity

Ich verstehe die Frequenz-Statistik nicht. Wie ist diese zu verstehen?

Hier sehen Sie die aktuelle Netzfrequenz des europäischen Stromnetzes. Der Richtwert der Frequenz beträgt für in Europa und im Großteil der Welt 50 Hertz. Durch sich verändernde Erzeugung und Verbrauch schwankt diese Frequenz stetig. Die Netzbetreiber sind daher ständig bemüht durch stabilisierende Maßnahmen die Frequenz von 50 Herz wiederherzustellen. Sie achten also darauf, dass weder zu viel noch zu wenig Strom im Netz ist. Ist die Abweichung zu groß, droht ein großflächiger Stromausfall. Die sonnenBatterie ist hier der ideale Helfer, sie kann bei einem Überangebot von Energie im Netz diese speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgeben, wenn Energie gebraucht wird. Damit wird die sonnenCommunity mit tausenden von Mitgliedern zu einer wichtigen Komponente der Netzstabilisierung.