Was ist die sonnenFlat?

Die sonnenFlat ist ein Stromvertrag, der Ihre Photovoltaikanlage und Ihre sonnenBatterie perfekt ergänzt. Die Kombination aus Ihrer Photovoltaikanlage und Ihrer sonnenBatterie ermöglicht es, circa 70 % Ihres Strombedarfs zu decken. Mit der sonnenFlat können Sie sogar 100 % des Strombedarfs in Ihrem Haus abdecken. So erhalten Sie eine echte Rundum-Lösung. Das Ergebnis: 0 € Stromkosten und die Möglichkeit, zusätzlich bares Geld dazuzuverdienen.

Hinter der sonnenFlat steht die Kraft der sonnenCommunity, einer weltweit einzigartigen Energiegemeinschaft. Dahinter stehen zehntausende Haushalte, die Ihre Energie bereits heute selbst erzeugen und verbrauchen. Die digitale Vernetzung der Mitglieder erschafft neue Möglichkeiten am Energiemarkt, die dem Einzelnen nicht offen stehen. Sie können überschüssigen Strom miteinander austauschen und dabei helfen, die Stromnetze zu stabilisieren. Gemeinsam kommt die sonnenCommunity so ihrer Vision näher: saubere und bezahlbare Energie für alle.

Graphik sonnenFlat

Was haben Sie davon?

Graphik Familie mit Photovoltaikanlage und sonnenBatterie

100 % Unabhängigkeit für Ihr Zuhause.

Der individuelle Stromvertrag zu Ihrer Photovoltaikanlage und sonnenBatterie. Versorgt Sie rundum mit Energie aus der sonnenCommunity.

Graphik Vertrag

Echte 0 € Stromkosten ohne Grundgebühr.

Überschüssigen Solarstrom teilen und im Gegenzug Freistrommenge erhalten. Mit Cashback für Stromsparer.

Graphik Sparschwein mit Geld

Stromnetze stabilisieren und
Geld verdienen.


Teil des virtuellen Kraftwerks von sonnen werden. Mindestens 119 € pro Jahr* (brutto) verdienen, garantiert für 10 Jahre.

Graphik Globus mit Blatt

Energiewende vorantreiben.

Mit der sonnenCommunity, der weltweit einzigartigen Energiegemeinschaft, saubere und bezahlbare Energie für alle erreichen.

* Garantierte Mindest-Gewinnbeteiligung bei einer sonnenBatterie 10 mit AC-Kopplung und einer Kapazität ab 11 kWh.

Wie funktioniert die sonnenFlat?

Photovoltaikanlage, sonnenBatterie und sonnenFlat machen Sie rundherum unabhängig. Mit einer eigenen Photovoltaikanlage und sonnenBatterie gehen Sie den ersten Schritt: Wenn die Sonne scheint, erzeugt die Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach sauberen Solarstrom für Ihren Haushalt. Die sonnenBatterie sorgt dafür, dass Ihnen auch abends und nachts Ihr eigener Solarstrom zur Verfügung steht. Sie versorgen sich so zu circa 70 % selbst. An weniger sonnigen Tagen benötigen Sie Strom aus dem Netz.

Freistrommenge für 100 % Unabhängigkeit.

Graphik Erklärung sonnenFlat X

Für die Deckung Ihres restlichen Strombedarfs sorgt die sonnenFlat. An besonders sonnigen Tagen erzeugt Ihre Photovoltaikanlage mehr Strom, als Sie in Ihrem Haus direkt verbrauchen oder speichern können. Diesen überschüssigen Solarstrom speisen Sie ins Netz ein und teilen ihn so mit anderen Mitgliedern der sonnenCommunity. Im Gegenzug hält die sonnenCommunity eine Freistrommenge für Sie bereit: ein Stromkontingent, das Sie an weniger sonnigen Tagen verbrauchen können.
Sollten Sie diese Freistrommenge nicht vollständig nutzen, erhalten Sie einen Cashback  - eine Rückvergütung für jede ungenutzte Kilowattstunde. Das kann vorkommen, wenn Sie beispielsweise Ihren Stromverbrauch reduzieren oder besonders viel eigenen Solarstrom nutzen.

Gewinnbeteiligung für Champions der Energiewende.

Graphik Funktionsweise sonnenFlat X

Zusätzlich wird Ihre sonnenBatterie im Rahmen der sonnenFlat Teil des virtuellen Kraftwerks von sonnen. Dabei werden die sonnenBatterien in der sonnenCommunity digital miteinander vernetzt. Gemeinsam können sie Leistungen am Energiemarkt erbringen, die bisher großen Kraftwerken vorbehalten waren. Die einzelnen sonnenBatterien nehmen bei Bedarf kleine Strommengen aus dem Netz auf oder geben diese ins Netz ab, um die Frequenz des Stromnetzes stabil zu halten. Diese sogenannten Netzdienstleistungen werden immer wichtiger, da die Netze durch die Schwankung von Stromerzeugung und
-verbrauch im Zuge der Energiewende besonders herausgefordert werden. Wir von sonnen können mit diesen Netzdienstleistungen am Energiemarkt Geld verdienen. Diese Erlöse teilen wir mit Ihnen:
Sie erhalten eine Gewinnbeteiligung von mindestens 119 €/Jahr (brutto)* - über 10 Jahre garantiert. Je mehr Ihre sonnenBatterie bei der Netzstabilisierung hilft, umso mehr verdienen Sie.

Mit der sonnenFlat können Sie sich also über eine Stromrechnung freuen, die sich von allein bezahlt und Ihnen sogar Gewinne beschert.

* Garantierte Mindest-Gewinnbeteiligung bei einer sonnenBatterie 10 mit AC-Kopplung und einer Kapazität ab 11 kWh.

Wie berechnet sich ein individuelles Angebot?

Es gibt nicht die eine sonnenFlat: Denn der sonnenFlat Stromvertrag wird für Sie maßgeschneidert. Das bedeutet, er ist immer genau auf Ihren Haushalt und Ihre Familie abgestimmt.

Viel Sonne = viel Freistrommenge.

Die Freistrommenge kann von Ihnen eingesetzt werden für den Strom, den Sie zusätzlich zu Ihrer Photovoltaikanlage und sonnenBatterie an weniger sonnigen Tagen aus dem Netz benötigen. Die Höhe Ihrer Freistrommenge hängt maßgeblich von der Produktion Ihrer Photovoltaikanlage und der Kapazität Ihrer sonnenBatterie ab. Sprich: Je mehr Solarstrom Sie der sonnenCommunity zur Verfügung stellen, umso mehr Freistrommenge erhalten Sie zurück.
Eine weitere Besonderheit der sonnenFlat: Verbrauchen Sie die Freistrommenge nicht komplett, erhalten Sie am Ende des Jahres einen Cashback - eine Rückvergütung ab 0,23 €* für jede ungenutzte Kilowattstunde (brutto). So lohnt sich Strom sparen und die Nutzung Ihres eigenen Solarstroms doppelt.

Stromnetze stabilisieren = Gewinnbeteiligung genießen.

Da Sie mit Ihrer sonnenBatterie einen wertvollen Beitrag zur Netzstabilisierung leisten, steht Ihnen im Rahmen der sonnenFlat zusätzlich eine Gewinnbeteiligung zu. Die sonnenBatterien des virtuellen Kraftwerks nehmen bei Bedarf jeweils kleine Strommengen aus dem Netz auf oder geben diese ins Netz ab. So tragen sie zur Stabilität des Stromnetzes bei. Wir von sonnen können mit dieser Leistung am Energiemarkt Geld verdienen. Ihre Gewinnbeteiligung errechnet sich nach einem fairen Prinzip: Für die Teilnahme am virtuellen Kraftwerk erhalten Sie bei einer sonnenBatterie mit einer Kapazität ab 11 kWh eine Mindest-Gewinnbeteiligung in Höhe von 119 € pro Jahr (brutto). Bei einer kleineren sonnenBatterie mit einer Kapazität von 5,5 kWh erhalten Sie eine Mindest-Gewinnbeteiligung in Höhe von 77,35 € pro Jahr (brutto). Diese Mindest-Gewinnbeteiligung wird Ihnen über 10 Jahre garantiert. Zusätzlich erhalten Sie für jede Kilowattstunde Strom, die Ihre sonnenBatterie zur Netzstabilisierung in das Netz einspeist, eine Vergütung ab 0,23 €** (brutto).
Einen Anspruch auf die Gewinnbeteiligung haben sonnenBatterien, die an den Wechselstromkreis Ihres Hauses angeschlossen sind (AC-Kopplung). sonnenBatterien, die direkt an der Photovoltaikanlage angeschlossen sind (DC-Kopplung), können an der sonnenFlat teilnehmen, sind aber durch die eingeschränkten Einsatzmöglichkeiten zur Netzstabilisierung von der Gewinnbeteiligung ausgeschlossen. Ein zertifizierter Fachpartner in Ihrer Region wird Sie gerne zu dem für Sie passenden sonnenBatterie-Typ beraten.

*Die Rückvergütung pro kWh ungenutzer Freistrommenge variiert regional. Sie ergibt sich aus Ihrem sonnenFlat Angebot. Die Höhe der Rückvergütung entspricht dem Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge.

**Die Vergütung pro eingespeister kWh zur Netzstabilisierung variiert regional. Sie ergibt sich aus Ihrem sonnenFlat Angebot. Die Höhe der Vergütung entspricht dem Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge.

Was ist der sonnenFlat Konfigurator?

Für die Berechnung Ihres individuellen Angebots haben wir von sonnen einen intelligenten sonnenFlat Konfigurator entwickelt. Ein zertifizierter Fachpartner in Ihrer Region wird diesen nutzen, um eine passende Lösung aus Photovoltaikanlage, sonnenBatterie und sonnenFlat für Sie zu berechnen. Als Grundlage für jedes sonnenFlat Angebot benötigt Ihr Fachpartner nur wenige Informationen von Ihnen, wie z.B. den Standort Ihres Hauses, Ihre Dachgröße und Ihren jährlichen Stromverbrauch.

Auf Basis dieser Informationen ermittelt Ihr Fachpartner die perfekte Lösung für Sie. Sie entscheiden selbst: Falls Sie vor allem an 0 € Stromkosten interessiert sind, wird Ihr Fachpartner über den sonnenFlat Konfigurator die passende Mindestgröße der Photovoltaikanlage und die Mindest-Kapazität der sonnenBatterie errechnen. Die damit zusammenhängende Freistrommenge der sonnenFlat reicht aus, um Ihren restlichen Strombedarf zu decken. Sie freuen sich über 0 € Stromkosten und die Gewinnbeteiligung.

Wenn mehr Platz auf Ihrem Dach zur Verfügung steht und Sie noch stärker profitieren möchten, können Sie Ihre Photovoltaikanlage und sonnenBatterie auch größer auslegen. Sie erhalten dann eine besonders hohe Freistrommenge im Rahmen der sonnenFlat. So genießen Sie 0 € Stromkosten, die Gewinnbeteiligung und profitieren in diesem Fall besonders vom Cashback für Ihre ungenutzte Freistrommenge, da Sie diese voraussichtlich nicht vollständig nutzen werden. Zudem sind Sie zukünftig gerüstet für weitere elektrische Großverbraucher, wie z.B. ein Elektroauto.

Sollte Ihr Dach nicht genügend Platz bieten, reicht die Freistrommenge der sonnenFlat eventuell nicht ganz aus, um Ihren restlichen Strombedarf zu decken. Das ist kein Problem. Für den darüber hinausgehenden Strombezug aus der sonnenCommunity oberhalb der Freistrommenge zahlen Sie einen fairen Strompreis ab 0,23 € pro Kilowattstunde*. Um diese zusätzlichen Kosten zu decken, zahlen Sie einen monatlichen Abschlag.

*Der Strompreis pro kWh für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge variiert regional. Er ergibt sich aus Ihrem sonnenFlat Angebot.

Angebotsbeispiele für die sonnenFlat

Das sonnenFlat Angebot wird immer individuell für Sie berechnet. Mit den nachfolgenden Berechnungsbeispielen können Sie sich hier jedoch vorab bereits einen ersten Überblick verschaffen. Die Größe der Photovoltaikanlage und die Kapazität der sonnenBatterie entsprechen für die unterschiedlich hohen Stromverbräuche jeweils den Mindestanforderungen für ein sonnenFlat Angebot mit 0 € Stromkosten. Es können jedoch beliebig andere Größen gewählt werden, wodurch sich die Höhe der Freistrommenge und der weiteren Vertragspositionen verändern.

Tabelle Energiezukunft mit sonnen

Die im Rahmen der sonnenFlat gewährte Freistrommenge wird u. a. beeinflusst von der Größe der Photovoltaikanlage und der Kapazität der sonnenBatterie und kann von einem Haushalt zur Deckung des Strombezugs aus dem Netz eingesetzt werden. In den gewählten Beispielen ist die Freistrommenge ausreichend zur Deckung des erwarteten Netzbezugs des Haushalts. Der durchschnittliche Preis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge beträgt 26 ct/kWh.

Alle angegeben Preise sind Bruttopreise. Ggf. auftretende Umsatzsteuereffekte bleiben hier unberücksichtigt. Umsatzsteuereffekte sind u.a. abhängig von der Wahl der Betreibereigenschaft des Photovoltaikinhabers gegenüber dem Finanzamt. Die Berechnung der sonnenFlat Konditionen erfolgt jeweils individuell basierend auf Ihren Angaben. Preise und Vergütungen variieren regional und ergeben sich aus Ihrem sonnenFlat Angebot. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der sonnen eServices GmbH. Diese können Sie abrufen unter www.sonnen.de/agb. Die erweiterte garantierte Gewinnbeteiligung im Rahmen der sonnenFlat über 10 Jahre ist nur gültig in Kombination mit der sonnenBatterie 10 mit AC-Kopplung.

Wie sehen die Vertragsdetails aus?

Freistrommenge: Individuelles Stromkontingent aus der sonnenCommunity, das Ihnen für den Netzbezug zur Verfügung gestellt wird. Für den Netzbezug oberhalb der Freistrommenge fallen Kosten an.

Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge: Ab 0,23 €/kWh (brutto), Preis variiert regional und geht aus dem sonnenFlat Angebot hervor.

Cashback: Für jede kWh der Freistrommenge, die Sie nicht nutzen, erhalten Sie eine Rückvergütung am Ende des Abrechnungsjahrs. Die Höhe der Rückvergütung entspricht dem Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge.

Grundgebühr: 0,00€/Monat.

Gewinnbeteiligung: Sie erhalten eine Gewinnbeteiligung für Ihre Teilnahme am virtuellen Kraftwerk:

  • Bei einer sonnenBatterie 10 (AC) mit einer Kapazität von 5,5 kWh: mind. 77,35 €/Jahr (brutto), garantiert für 10 Jahre
  • Bei einer sonnenBatterie 10 (AC) mit einer Kapazität ab 11 kWh: mind. 119 €/Jahr (brutto),  garantiert für 10 Jahre

Für die Einspeisung Ihrer sonnenBatterie in das Stromnetz zur Netzstabilisierung erhalten Sie zusätzlich eine Vergütung für jede Kilowattstunde. Die Höhe der Vergütung entspricht dem Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge.

Abtretung: Sie treten den in Ihrer Photovoltaikanlage erzeugten Strom an sonnen ab. Ihr Eigenverbrauch ist von der Abtretung ausgeschlossen. sonnen erhält Einnahmen aus der Vermarktung Ihres Solarstroms, der ins Netz eingespeist wird (z.B. die EEG-Vergütung). Sie profitieren im Gegenzug von den Konditionen der sonnenFlat wie Ihrer individuellen Freistrommenge.

Abführung der EEG-Umlage: Relevant für Haushalten mit einer Photovoltaikanlage ab einer Größe von 10 kWp oder einem Eigenverbrauch ab 10.000 kWh/Jahr: Die EEG-Umlage muss in diesen Fällen aus regulatorischen Gründen durch den Anlagenbetreiber, also Sie selbst, abgeführt werden. Hierfür ist eine jährliche Meldung Ihrer Anlagengröße und Ihres Eigenverbrauchs an den regional zuständigen Netzbetreiber abzugeben.

Vertragslaufzeit: Unbegrenzt.

Kündigungsfrist: 30 Tage zum Monatsende.

Wie kommen Sie zu Ihrer sonnenFlat?

Bei der Planung und Umsetzung Ihrer unabhängigen Energiezukunft können Sie sich auf das Team von sonnen und Ihren regionalen Fachpartner verlassen. In vier Schritten starten Sie durch:

Graphik Entdecken

Entdecken

Wir beraten Sie umfassend und finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Lösung. Das Team von sonnen berät Sie gerne telefonisch. Ein zertifizierter Fachpartner in Ihrer Region informiert Sie tiefergehend bei einem persönlichen Vor-Ort-Besuch. Mit dem sonnenFlat Konfigurator ermittelt Ihr Fachpartner die geeignete Photovoltaikanlage, die passende  sonnenBatterie und den richtigen sonnenFlat Vertrag für Sie.

Graphik Vertrag

Zugreifen

Sie erhalten ein individuelles Angebot. Ihr Fachpartner ist Ihr Hardware-Experte. Bei ihm erwerben Sie die Photovoltaikanlage und sonnenBatterie. Die Firma sonnen ist als Energiedienstleister verantwortlich für die sonnenFlat. Das sonnenFlat Angebot können Sie bequem online bestellen.

Graphik Installateur

Einrichten

Ihr Fachpartner kümmert sich um den Einrichtungs- und Installationsprozess rund um Ihre Photovoltaikanlage und sonnenBatterie. Das Team von sonnen kümmert sich um die Vorbereitungen für die sonnenFlat. Über ein persönliches Online-Portal bleiben Sie stets auf dem Laufenden zum aktuellen Fortschritt.

Graphik Haus

Genießen

Sobald Ihre Photovoltaikanlage und sonnenBatterie installiert und angeschlossen sind, versorgen Sie sich mit eigenem Solarstrom. Ab diesem Zeitpunkt steht Ihnen auch die Freistrommenge der sonnenFlat zur Verfügung. Sie sind 100 % unabhängig und Mitglied in der sonnenCommunity.

Das sonnenFlat Glossar - wichtige Begriffe von A-Z

Abtretung des in der PV-Anlage erzeugten Stroms: Die Abtretung ist Voraussetzung für die Teilnahme eines Haushalts an der sonnenFlat. Der Eigenverbrauch des Haushalts ist von der Abtretung ausgeschlossen. sonnen bezieht die Einnahmen aus der Vermarktung des überschüssigen Solarstroms, der vom Haushalt ins Netz eingespeist wird (abhängig von der Vergütungsform z.B. die EEG-Vergütung). Haushalte erhalten im Gegenzug ihre Freistrommenge. Zudem erwirtschaftet sonnen am Energiemarkt Erlöse für Netzdienstleistungen. Diese Erlöse teilt sonnen als zentraler Energiedienstleister mit den Haushalten durch die Gewinnbeteiligung der sonnenFlat.

AC: AC kommt aus dem Englischen und steht für alternating current - auf Deutsch Wechselstrom. Damit wird Strom bezeichnet, dessen Polarität sich in einer bestimmten Frequenz umkehrt. In europäischen Netzen ist eine Frequenz von 50 Hertz hierfür vorgesehen.

Autarkie: Mit Autarkie ist der Anteil des Strombedarfs gemeint, für den ein Haushalt mit selbst erzeugtem Strom aufkommt. Ein Haushalt mit Photovoltaikanlage allein speist einen großen Teil des erzeugten Stroms mittags in das Netz ein, da er ihn nicht direkt verbrauchen kann. Der Haushalt erreicht so nur einen Autarkiegrad von circa 30 %. Wird der Solarstrom in einem Speicher wie der sonnenBatterie gespeichert, die Strom auch abends und nachts zur Verfügung stellen kann, erhöht sich die Autarkie auf circa 70 %.

DC: DC kommt aus dem Englischen und steht für direct current - auf Deutsch Gleichstrom.  Damit wird Strom bezeichnet, der ohne Richtungswechsel fließt. Das ist zum Beispiel der Fall bei Strom, der von einer Photovoltaikanlage erzeugt wird.

Cashback: Der Cashback ist die Rückvergütung, die Haushalte im Rahmen der sonnenFlat für ihre ungenutzte Freistrommenge am Ende eines Abrechnungsjahrs erhalten. Haushalte, die wenig Strom verbrauchen oder besonders viel vom selbst erzeugten Solarstrom nutzen - also eine hohe Autarkie erreichen, werden mit einem hohen Cashback belohnt.

Eigenverbrauch: Der Eigenverbrauch umfasst den Anteil des selbst erzeugten Solarstroms, der direkt vom Haushalt verbraucht wird. Durch eine sonnenBatterie kann der Eigenverbrauch eines Haushalts mehr als verdreifacht werden. Alternative Bezeichnungen für Eigenverbrauch sind Selbst- oder Direktverbrauch. 

Freistrommenge: Die Freistrommenge ist das individuelle Stromkontingent aus der sonnenCommunity, das Haushalten im Rahmen der sonnenFlat zur Verfügung steht. Diese wird von Haushalten für den Strombedarf genutzt, für den die Photovoltaikanlage und sonnenBatterie alleine nicht aufkommen können. Haushalte erhalten die Freistrommenge im Rahmen eines Tauschgeschäfts in der sonnenCommunity, bei dem Haushalte jeweils ihren überschüssigen Solarstrom aus der Photovoltaikanlage mit anderen Mitgliedern teilen.

Gewinnbeteiligung: Die Gewinnbeteiligung erhalten Haushalte im Rahmen der sonnenFlat für ihren Beitrag zur Netzstabilisierung. Die sonnenBatterien im virtuellen Kraftwerk nehmen bei Bedarf jeweils kleine Strommengen aus dem Netz auf oder geben diese ins Netz ab, um die Frequenz des Netzes stabil zu halten. sonnen erhält dafür Erlöse von den Netzbetreibern und teilt diese mit den Haushalten.

Monatlicher Abschlag: Der monatliche Abschlag ist die Zahlung im Rahmen der sonnenFlat, die zur Deckung des prognostizierten Netzbezugs oberhalb der Freistrommenge aus der sonnenCommunity veranschlagt wird. Der Abschlag beträgt 0 €, falls der erwartete Bezug aus der sonnenCommunity die errechnete Freistrommenge nicht übersteigt. Ein Abschlag ist zu zahlen, falls der prognostizierte Bezug aus der sonnenCommunity die Freistrommenge übersteigt. Die Abrechnung gemäß des tatsächlichen Bezugs aus der sonnenCommunity erfolgt am Ende eines Jahres.

Netzstabilisierung: Die Netzstabilisierung ist eine Maßnahme zur Regulierung der Netzfrequenz. Ein wichtiges Kriterium für die Versorgungssicherheit durch Stromnetze ist die Stabilität der Netzfrequenz. Diese soll in Europa mit möglichst geringen Abweichungen konstant bei 50 Hertz liegen. Das Zu- und Abschalten von flexiblen Erzeugern und Verbrauchern, wie die intelligent vernetzten sonnenBatterien, hilft, diese Frequenz stabil zu halten.

Photovoltaikanlage: Eine Photovoltaikanlage wandelt Energie aus Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Die Anlage besteht aus einzelnen Photovoltaikmodulen und wird meist auf Dachflächen montiert. Haushalte können damit ihren eigenen Solarstrom erzeugen und im Schnitt circa 30 % Ihres Strombedarfs decken.

sonnenBatterie: Die sonnenBatterie ist der intelligente Stromspeicher von sonnen. Er dient Haushalten zur Speicherung von selbst erzeugtem Solarstrom, sodass sie diesen auch abends und nachts nutzen können. Das intelligente Lademanagement nutzt unter anderem Wetterprognosen und sorgt für eine Optimierung des Eigenverbrauchs. Mit  Photovoltaikanlage und sonnenBatterie kann sich ein Haushalt zu circa 70 % selbst versorgen.

sonnenCommunity: Die sonnenCommunity ist eine weltweit einzigartige Energiegemeinschaft aus zehntausenden Haushalten, die ihren Strom selbst erzeugen und verbrauchen. Sie eint die gemeinsame Vision, von sauberer und bezahlbarer Energie für alle. Die digitale Vernetzung der einzelnen Haushalte erschafft neue Möglichkeiten am Energiemarkt, die dem Einzelnen nicht offen stehen - wie das Erwirtschaften von zusätzlichen Erlösen durch die Teilnahme am virtuellen Kraftwerk von sonnen.

sonnenFlat: Die sonnenFlat ist ein Stromvertrag von sonnen. Er ergänzt perfekt eine Photovoltaikanlage und sonnenBatterie, sodass der gesamte Strombedarf eines Haushalts zu 100 % mit sauberem Strom aus der sonnenCommunity gedeckt werden kann. 

Virtuelles Kraftwerk: Ein virtuelles Kraftwerk vernetzt dezentrale Stromerzeuger und Stromspeicher. Gemeinsam können sie Leistungen erbringen, die bisher nur Großkraftwerken vorbehalten waren. Ein gutes Beispiel dafür ist das virtuelle Kraftwerk von sonnen mit digital vernetzten sonnenBatterien.

Praktische Fragen rund um die sonnenFlat

Wie kann ich die sonnenFlat bestellen?
Die sonnenFlat ist ein Stromvertrag, der für Sie individuell berechnet wird und dabei Informationen zu Ihrem Haus und Stromverbrauch, sowie Eckdaten zu Ihrer geplanten Photovoltaikanlage und sonnenBatterie einbezieht. Das Angebot wird von Ihrem Fachpartner über den sonnenFlat Konfigurator für Sie erstellt. Sie bekommen im Anschluss eine E-Mail zugesendet. Sie können Ihr Angebot ansehen und in wenigen Klicks digital bestellen, indem Sie auf den Button in der E-Mail klicken.

Ab wann kann ich die sonnenFlat bestellen?
Die Bestellung der sonnenFlat ist möglich, sobald Sie sich für eine Photovoltaikanlage und sonnenBatterie entschieden haben. Es ist für die Bestellung nicht nötig, dass die Photovoltaikanlage und sonnenBatterie bereits in Ihrem Zuhause installiert und in Betrieb sind.

Was passiert, wenn ich meine Freistrommenge der sonnenFlat aufgebracht habe?
Keine Sorge! Sie werden weiterhin mit sauberem Strom aus der sonnenCommunity versorgt. Die Freistrommenge steht Ihnen zur Verfügung für den Strombedarf, für den Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage und sonnenBatterie allein nicht aufkommen können. Falls Sie einmal bereits vor dem Ablauf eines Jahres Ihre gesamte Freistrommenge aufbrauchen, geht bei Ihnen nicht das Licht aus. Der zusätzlich benötigte Strom wird Ihnen am Ende des Abrechnungsjahres mit dem Strompreis für Netzbezug oberhalb der Freistrommenge in Rechnung gestellt. Dieser Preis ergibt sich aus dem sonnenFlat Angebot.

Was passiert, wenn ich bereits vor der Inbetriebnahme meiner Photovoltaikanlage und sonnenBatterie Strom über die sonnenFlat beziehe?
Das ist kein Problem. Im Gegenteil: Die sonnenCommunity freut sich, Sie so früh wie möglich mit sauberem Strom zu beliefern. Ihre Freistrommenge können wir Ihnen jedoch erst ab dem Zeitpunkt der vollständigen Inbetriebnahme Ihrer Photovoltaikanlage und sonnenBatterie zur Verfügung stellen. Für den Strombezug aus der sonnenCommunity vor Inbetriebnahme zahlen Sie den Strompreis, denen wir Ihnen auch bei Netzbezug oberhalb der Freistrommenge in Rechnung stellen. Zusätzlich zahlen Sie einen kleinen monatlichen Beitrag.

Was passiert, wenn meine Photovoltaikanlage und sonnenBatterie bereits in Betrieb sind, ich aber noch einige Zeit an den Stromvertrag bei meinem Stromanbieter gebunden bin? Kann ich die sonnenFlat trotzdem bestellen?
Falls der Stromvertrag bei Ihrem aktuellen Stromanbieter innerhalb der nächsten 6 Monate kündbar ist, können Sie die sonnenFlat bereits heute bestellen und sich damit die attraktiven Vertragsbedingungen sichern. Das Team von sonnen kündigt gerne zum nächstmöglichen Zeitpunkt Ihren alten Vertrag und startet nach Ablauf der Kündigungsfrist Ihre Belieferung mit sauberem Strom aus der sonnenCommunity.
Ihre Freistrommenge ist für Sie reserviert ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme Ihrer Photovoltaikanlage und sonnenBatterie (entscheidend ist das Inbetriebnahmedatum, das in der Anmeldung Ihrer Anlage an die Bundesnetzagentur kommuniziert wird). Bis zur Kündigung bei Ihrem bisherigen Stromanbieter werden Sie Ihre Freistrommenge nicht nutzen. Diese ungenutzte Freistrommenge erhalten Sie am Ende des ersten Abrechnungsjahrs rückvergütet mit dem Cashback. Dieser Cashback entspricht in etwa der Höhe der Einspeisevergütung, die Sie ohne sonnenFlat in diesem Zeitraum vom regional zuständigen Netzbetreiber erhalten hätten. 
Falls der Kündigungszeitpunkt bei Ihrem bisherigen Stromanbieter mehr als 6 Monate in der Zukunft liegt, bitten wir Sie, mit der Bestellung der sonnenFlat zu warten.

Was passiert, wenn nach einem Jahr die tatsächliche Photovoltaik-Produktion meiner Anlage von den sonnenFlat-Annahmen abweicht?
Die Prognose Ihrer Photovoltaik-Produktion hat Einfluss auf die Höhe der Freistrommenge und fließt in die Berechnung der sonnenFlat ein.
Liegt die tatsächliche Photovoltaik-Produktion nach einem Abrechnungsjahr im typischen Abweichungsrahmen durch Saison- oder Jahresschwankungen (Unter- oder Überschreitung des Prognose-Wertes um weniger als 10 %), hat dies keine Auswirkungen auf die sonnenFlat.
Falls die tatsächliche Photovoltaik-Produktion nach einem Jahr außerhalb dieses Abweichungsrahmen liegt (Unter- oder Überschreitung des Prognose-Wertes um 10 % oder mehr), wird Ihre Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr neu berechnet:

  • Produziert Ihre Photovoltaikanlage deutlich mehr Strom, kommt Ihnen das in Form einer höheren Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr zugute.

  • Produziert Ihre Photovoltaikanlage deutliche weniger Strom, wird Ihre Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr nach unten korrigiert .

So kann sonnen das faire Strom Teilen zwischen den sonnenCommunity Mitgliedern aufrecht erhalten.

Was passiert, wenn sich mein Gesamtstromverbrauch nach Abschluss der sonnenFlat verändert?
Die Höhe Ihres Gesamtstromverbrauchs (dieser umfasst Ihren Eigenverbrauch über die Photovoltaikanalge und sonnenBatterie und Ihren Netzbezug) hat Einfluss auf die Höhe der Freistrommenge und fließt in die Berechnung der sonnenFlat ein. 
Weicht Ihr tatsächlicher Gesamtstromverbrauch nach einem Abrechnungsjahr deutlich von der Annahme ab (Unter- oder Überschreitung um 20% oder mehr), wird Ihre Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr neu berechnet:

  • Unterschreitet Ihr Gesamtstromverbrauch die Annahme deutlich, teilen Sie mehr überschüssigen Solarstrom mit der sonnenCommunity und profitieren deshalb von einer Erhöhung der Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr.
  • Überschreitet Ihr Gesamtstromverbrauch die Annahme deutlich, wird Ihre Freistrommenge für das nächste Abrechnungsjahr nach unten korrigiert.

So kann sonnen das faire Strom Teilen zwischen den sonnenCommunity Mitgliedern aufrecht erhalten.

Was bedeutet es, dass ich im Rahmen der sonnenFlat meinen Strom mit der sonnenCommunity teile?
In der sonnenCommunity Strom zu teilen bedeutet: Produzieren einige Haushalte zu besonders sonnigen Tageszeiten mehr Solarstrom als von ihnen direkt genutzt und gespeichert werden kann, speisen sie diesen überschüssigen Strom in das Stromnetz ein. Diese Strommenge steht anderen Mitgliedern der sonnenCommunity zur Verfügung für Zeiten, in denen diese nicht genügend eigenen Strom produzieren können. Es handelt sich um einen automatisch ablaufenden und bilanziellen Stromaustausch, für den keine Stromnetze zwischen den sonnenCommunity Mitgliedern verlegt werden müssen.