Nils Kleefeld: Ein Pionier der ganzheitlichen Energiewende

Voll elektrisiert – so könnte man Nils Kleefeld und seine Familie beschreiben. Mit insgesamt drei Personen unter einem Dach lebt der Niedersachse am nördlichen Ende der Lüneburger Heide. Ins Eigenheim zogen im Sommer 2019 nicht nur Frau und Kind mit ein, sondern auch eine leistungsstarke sonnenBatterie und zwei Elektroautos.

Die kleine Familie konnte sich bei der Installation ihrer sonnenBatterie mit 10 kWh auf den Support des Fachpartners Idealstrom aus Hamburg verlassen. „Ich habe im Vorfeld viel recherchiert und bin dann auf sonnen gestoßen, ohne direkt danach gesucht zu haben. Nicht nur die Technologie, sondern auch die Vision der sonnenCommunity haben mich schnell überzeugt“, erzählt Nils Kleefeld heute. Seine Begeisterung für regenerative Energien ist kaum zu übersehen. Mit gleich zwei E-Autos zählt Familie Kleefeld zu jenen Pionieren, die ganzheitlich denken.

Dass der Dreiklang aus Photovoltaikanlage, sonnenBatterie und sonnenCharger so einwandfrei miteinander arbeitet, erfreut den Hausherren jeden Tag. Und auch der Blick auf die jährliche Stromabrechnung ist schon lange kein Grund zum Zähneknirschen mehr. Auch die Freistrommenge, welche die sonnenFlat mit sich bringt, sorgt für Freude: „Wir zahlen deutlich weniger Stromkosten, und das trotz unseres relativ hohen Verbrauchs.“ 

Nils Kleefeld sonnenCharger

Der Umgang der Familie mit Energie sei seit dem Kauf ihrer sonnenBatterie viel bewusster geworden. Ganz gleich, ob große Verbraucher im Haushalt oder die zwei E-Autos in der Garage: Wenn die Sonne scheint und das Dach ordentlich Energie abwirft, wird reagiert. Dabei hilft auch die schnelle und nutzerfreundliche Datenübertragung in der App, die nahezu in Echtzeit alle Werte übermittelt.

„Für mich war neben der Vision und dem Kostenpunkt auch das Thema Langlebigkeit ein ganz wichtiges bei der Entscheidung für sonnen. Ich habe volles Vertrauen, dass die Produkte strenge Tests durchlaufen haben und sonnens eigenen, extrem hohen Qualitätsanforderungen genügen mussten, ehe sie bei mir installiert wurden“, begründet der 34-Jährige seine Entscheidung.

Seine Begeisterung ist mittlerweile so ansteckend, dass Nils Kleefeld schon viele Freunde, Bekannte und bestimmt auch Zuschauer von der Anschaffung einer sonnenBatterie überzeugen konnte. Seit über einem Jahr ist er selbst auf YouTube aktiv und wurde vom Zuschauer zum Medienschaffenden: „Ich mag es, Menschen zum Thema saubere Energie aufzuklären und meine Erfahrungen oder die meiner Bekannten zu teilen. Mittlerweile hab ich richtig Spaß daran gefunden, immer neue Videos zu erstellen und darüber zu informieren, wie PV-Anlagen und sonnenBatterien so funktionieren.“

Mehr Einblicke in die elektrisierende Welt von Nils Kleefeld erhalten Sie auf seinem Youtube-Kanal @Sonne Tanken.

<< sonnenBatterie Erfahrungen - zurück zum Überblick

Mit diesen Energielösungen von sonnen wurde Familie Kleefeld unabhängig: