Wenn Klimaschutz zum smarten Business wird

Über zehn Jahre baut, wartet, reinigt und optimiert Dr. Bastian Ringsdorf bereits Photovoltaik-Anlagen mit seinem Unternehmen ringsdorf.solar aus Merenberg. Er ist ein Vollblutprofi, dessen Erfahrung seinen Kunden optimale Beratung und individuell zugeschnittene Lösungen garantiert. Die Entwicklung, dass immer mehr Hausbauer ganz automatisch eine Speicherlösung mitdenken, bewertet er durch und durch positiv: „Private Kunden kommen bei fast jedem Neubau auf uns zu.“

Noch vor 20 Jahren, da ist sich Dr. Ringsdorf sicher, waren die zahlreichen Vorteile von Solarenergie nicht im heutigen Umfang absehbar. Neben dem Klimaschutzaspekt hat sich Solarstrom als der günstigste und sauberste Strom im Markt bewiesen. Ein absoluter Pluspunkt, der auf den Konten seiner Kunden spürbar wird.

An der Zusammenarbeit mit sonnen schätzt der Unternehmer besonders die qualitativ hochwertigen, funktionalen Produkte und die vielfältigen und ganzheitlichen Lösungsansätze, die durch das smarte Zusammenspiel des Angebots entstehen. Ob sonnenCommunity, sonnenFlat, sonnenDrive oder sonnenCharger: Kunden von sonnen können ihren Strom „wirklich effizient und gewinnbringend nutzen“.

Bestes Beispiel dafür ist laut Dr. Ringsdorf die sonnenFlat, die sich als „Stromvertrag des 21. Jahrhunderts“ optimal an den Bedürfnissen von Batteriespeicherbesitzern orientiert. Ganzjährig gewährleistet sie die optimale Nutzung des selbsterzeugten, sauberen Stroms, stabilisiert die Netze und kann die monatlichen Fixkosten auf bis zu 0 Euro senken. Im besten Fall sind sogar noch zusätzliche Einnahmen durch die Teilnahme am virtuellen Kraftwerk von sonnen möglich.

Das virtuelle Kraftwerk (VPP) bringt den erfahrenen PV-Experten regelrecht ins Schwärmen: „Das ist eine großartige technische Leistung. Und die Kunden profitieren davon, indem sie für ihre Teilnahme eine Gewinnbeteiligung erhalten. So etwas war vor zehn Jahren noch Science Fiction, heute kann jeder mitmachen.“

Erschienen am: 06.10.2021